Über die Sommernachtsakustik

Die Entstehung der Sommernachtsakustik

Die Entstehung der Sommernachtsakustik geht bereits auf die Schulzeit der Organisatoren Cedrik Krull und Robert Mühlenweg zurück. Schon damals organisierten beide zusammen kleinere Veranstaltungen. Gegen Ende des Jahres 2014 entstand dann die Idee ein Akustikkonzert im frisch restaurierten Martiniturm in Blomberg zu veranstalten, was zur ersten Sommernachtsakustik führte.

Aber was ist die Sommernachtsakustik genau und was wollen wir mit ihr erreichen? Das wollen wir dir gern auf dieser Seite verraten:

Unsere Werte

Wir verfolgen mit der Sommernachtsakustik einen nachhaltigen Ansatz, der sich in unseren Werten widerspiegelt:

  1. Soziales Engagement und Nachhaltigkeit – Wir wollen mit Musik etwas Gutes tun und die Welt ein bisschen besser machen. Deshalb spenden wir einen Teil der Eintrittserlöse und die Erlöse aus dem Verkauf von kulinarischen Leckerbissen und Getränken für einen Guten Zweck und achten bei der Veranstaltung darauf, keinen unnötigen Abfall, z.B. durch Eintrittskarten, zu produzieren.
  2. Transparenz – wir wollen transparent zeigen, wie die Einnahmen aus dem Eintritt verwendet werden und welche Projekte durch eine Spende unterstützt werden
  3. Intimität – Wir glauben daran, dass Konzerte erst durch Intimität zum Erlebnis werden. Deshalb setzen wir den Fokus auf die Interaktionen zwischen Publikum und Künstlern, um Intimität zu schaffen.
  4. Einzigartigkeit – Die guten Erinnerungen tragen unser Leben. Durch die Auswahl von besonderen Locations und die Illumination dieser schaffen wir einzigartige Atmosphären, die in Erinnerung bleiben.
  5. Gemeinsamkeit – Wir wollen Leute zusammen bringen. Bei uns gibt es keine Fremden, sondern nur Freunde, die sich noch nicht kennen, denn gemeinsam ist das Leben viel schöner.

Unser Anspruch

Die Sommernachtsakustik soll für Publikum und Künstler in besonderen Locations ein einzigartiges Erlebnis sein. Mit Transparenz wollen wir Verständnis schaffen für das Ziel mit Musik etwas Gutes zu tun, um allen Beteiligten die Vision der Sommernachtsakustik näher zu bringen.

Unsere Motivation

Wir wollen eine Alternative bieten zu TV, dem Abend auf der Couch und dem Nichts tun. Wir wollen Menschen zusammen bringen und Erinnerungen schaffen. Publikum und Künstler sollen durch Interaktionen das Konzert zu einem Erlebnis machen, in einzigartigen Locations, in einer intimen Atmosphäre. Wir wollen, das Musik- und Konzertliebhaber auf Ihre Kosten kommen.

Unser Ziel

Unser Ziel ist es mit, Musik etwas Gutes zu tun. Für die Welt, für die Region, für die Menschen. Einen Teil der Einnahmen aus den Eintrittserlösen spenden wir jedes Jahr an eine gemeinnützige Organisation, die im Laufe des Konzertes vorgestellt wird. Den Künstlern und dem Publikum bescheren wir einen besonderen Abend, der allen Beteiligten hoffentlich in Erinnerung bleibt.

Wer hinter der Sommernachtsakustik steckt

Zwei Musikbegeisterte mit der Leidenschaft Erlebnisse zu schaffen. Robert und Cedrik sind die Initiatoren der Sommernachtsakustik und beide bereits „vorbelastet“ in der Organisation von Veranstaltungen.
Mit der Sommernachtsakustik wollen sie einen Anstoß geben und zeigen, dass man mit Musik etwas Gutes tun kann.
Unterstützend wirken bei der Sommernachtsakustik außerdem zahlreiche Helfer mit, ohne die die Sommernachtsakustik gar nicht erst möglich wäre.

Robert Portrait
Robert Mühlenweg
Cedrik Protrait
Cedrik Krull